Skip to main content

Vergärungsanlage in der Pfalz

Hier wird der Biomüll aus Karlsruhe zu Gas und Kompost

Der Biomüll aus dem Stadt- und Landkreis Karlsruhe kommt in die Vergärungsanlage nach Westheim/Pfalz. Dort wird er zu Gas, Flüssigdünger und Kompost verarbeitet. Ein Kreislauf - der durch Plastik in der Tonne gestört wird.
6 Minuten
6 Minuten

Der Landkreis Karlsruhe hat in diesem Jahr die getrennte Bioabfallsammlung eingeführt. 20.500 Tonnen und 71.200 Starter-Sets für das Bringsystem sind mittlerweile im Umlauf.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat der Landkreis weitere Tonnen und Sets im Wert von 196.000 Euro geordert. Doch was passiert eigentlich mit dem Müll?

Unser Redaktionsmitglied Judith Midinet-Horst hat sich auf der Biogutvergärungsanlage in Westheim/Pfalz umgeschaut.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang