Skip to main content

Für die CDU wird es eng

Bundestagswahl im September: Drei Karlsruher gelten für Berlin als gesetzt

Mit fünf Abgeordneten ist Karlsruhe aktuell im Bundestag vertreten. Nun stellt sich die Frage, wer welche Chancen beim Urnengang im September hat.

Berlin, Berlin: Aktuell ist Karlsruhe im Bundestag mit fünf Abgeordneten vertreten. Foto: Britta Pedersen/dpa

Mit den fünf Bundestagsabgeordneten von CDU, Grünen, Linken, FDP und AfD ist Karlsruhe aktuell stark in Berlin vertreten. Beim Urnengang am 26. September macht sich auch die SPD Hoffnungen, ihren Mann nun ebenfalls ins Parlament schicken zu können. Hier gibt es eine Einschätzung, wie für wen die Chancen stehen.

Wer hat Chancen auf das Direktmandat?

Tritt für die Grünen an: Zoe Mayer möchte neu in den Bundestag einziehen. Foto: Uli Deck

Aktuell ist davon auszugehen, dass sich das Karlsruher Direktmandat Zoe Mayer von den Grünen sichert. Den Experten des Portals Wahlkreisprognose zufolge verliert die CDU das Rennen in der Stadt. Tatsächlich entspräche das der zuletzt festgestellten Entwicklung in Großstädten allgemein und speziell auch in Karlsruhe: Bei der Landtagswahl gingen beide Direktmandate an die Grünen, aus der Kommunalwahl gingen sie als stärkste Fraktion hervor.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang