Skip to main content

2007 stößt das Event an seine Grenzen

„Das Fest“ in Karlsruhe: Immer toller – aber auch immer voller

Das Karlsruher Open-Air „Das Fest“ wurde von Jahr zu Jahr größer. 2007 war klar, dass es so nicht weitergehen würde. Die gefundene Lösung hatte nicht lange Bestand.
4 Minuten
4 Minuten

Ein Sonntagabend im Juli, kurz vor 22 Uhr, in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage: Normalerweise klingt das jährliche Open-Air-Spektakel „Das Fest“ zu diesem Zeitpunkt allmählich aus.

Doch an diesem 22. Juli 2007 ist die letzte Band des dreitägigen Festivals ausnahmsweise der größte Top-Act: Das HipHop-Quartett „Die Fantastischen Vier“ gibt in Karlsruhe eines seiner ersten Konzerte mit dem neuen Album „Fornika“.

Auf einem Festival bei freiem Eintritt, mehrere Wochen vor der großen Hallentournee. Und: Nach einem von Regenschauern heimgesuchten „Fest“-Samstag präsentiert sich dieser Sonntag schön sommerlich.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang