Skip to main content

Als erstes in Deutschland

Das Sonnenbad in Karlsruhe läutet die Freibadsaison ein

Um Punkt 10 Uhr springen über hundert Badegäste im Sonnenbad in Karlsruhe-Mühlburg ins dampfende Wasser. Die Außentemperatur liegt bei 5 Grad, aber die Sonne scheint - wie jedes Jahr beim Anbaden. Das Sonnenbad läutet in Deutschland die Saison ein.

Mit bunten Hauben und rot-weißem Strampelanzug läuteten die Badegäste die Freibadsaison ein. Foto: Mori Monteiro

3, 2, 1 - und los: Um Punkt 10 Uhr springen über hundert Badegäste im Sonnenbad in Karlsruhe-Mühlburg ins dampfende Wasser. Die Außentemperatur liegt bei 5 Grad, aber die Sonne scheint - wie jedes Jahr beim Anbaden . „Wir haben wieder einen Euro in die Wettermaschine geschmissen“, sagt Bernd Antritter vom Freundeskreis Sonnenbad.

Zum 20. Mal läutet das Sonnenbad als erstes Freibad in Deutschland die Saison ein . „Wir fiebern immer wieder aufs Neue darauf hin“, sagt Bernd Antritter. Die lange Saison des Bades wird vom Freundeskreis mitfinanziert.

Wir sind alle verrückte, positive Schwimmer
Bernd Antritter, Freundeskreis Sonnenbad

Der Freundeskreis macht das Sonnenbad besonders

Das einzige, was die rund 700 Mitglieder vom Freundeskreis vom Baden abhalten könne, sei ein Blitz. „Regen, Schnee und kalte Temperaturen machen uns nichts“, sagt Antritter. Das kann Badegast Harald Kunth bestätigen. „Ich wäre auch gekommen, wenn es wie gestern geschneit hätte“, sagt er eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start. Beim Anbaden sei er immer dabei.

Auch die Studentin Sophia Bühler wartet schon in Badeklamotten vor dem Becken. Sie freut sich, dass das Sonnenbad am vorletzen Februartag wieder eröffnet. „Draußen schwimmen, wenn es schneit, ist einfach besonders. Und die netten Leute vom Freundeskreis, das macht einfach Spaß. Bernd Antritter vom Freundeskreis fasst zusammen: „Wir sind alle verrückte, positive Schwimmer.“

Badegäste aus Nah und Fern

Kurz vorm Anbaden füllt sich das Schwimmbad. Die meisten Badegäste kennen sich vom Freundeskreis. Einige haben eine weitere Anreise: Martin Linek ist in der Frühe aus Nürnberg losgefahren. Am Freitagmorgen zieht er seine Bahnen im Sonnenbad, am Abend hofft er darauf „dass der FC Nürnberg den KSC nass macht“.

Den weitesten Weg hat wohl der Niederländer Maurits van Wijde hinter sich. Wie in den letzen zwei Jahren ist er beim Anbaden dabei. „Hier fühle ich mich willkommen. Es ist so toll, dass ich in in Klamotten baden darf.“ Nachdem van Wijde in den letzten Jahren mit Trikots von Bayern und der niederländischen Nationalmannschaft ins Wasser sprang, hat ihm der Freundeskreis dieses Jahr ein KSC-Trikot spendiert.

Bunt bekleidet ins Wasser springen

Mit Gummistiefeln, bunten Hauben oder im rot-weißem Strampelanzug springen die Badegäste um 10 Uhr gemeinsam ins Wasser. 200 Wasserbälle fliegen in der Luft und einige der Gäste jubeln laut. Die Stimmung ist ausgelassen, viele unterhalten sich im Wasser.

Isabelle Gutfrucht und ihre Mutter Heidi Reiß kommen kurz aus dem Wasser, um ein Foto zu machen. „Wir sind im Partnerlook zu dritt“, sagt Reiß - ihre Tochter ist hochschwanger. Das Anbaden sei ein großer Spaß.

Die Saison startet mit gestiegenen Eintrittspreisen

Am Freitag zur Eröffnung ist der Eintritt in das Sonnenbad kostenlos. Wer in dieser Saison baden will, muss etwas höhere Eintrittspreise zahlen als im letzten Jahr. Für den Erwachsenen werden 4,50 Euro und für Studenten, Schüler und Kinder 3 Euro berechnet.

Am Bad selbst hat sich nicht viel geändert, sagt Roland Hilner, der Betriebsleiter vom Sonnenbad. „Das Sonnenbad ist wie ein Oldtimer. Im Winter geht es in die Garage und im Frühjahr wieder raus.“ Eine Änderung gebe es aber: Das Wasser werde nicht länger mit dem gesundheitsgefährdenden Chlor desinfiziert.

Oliver Sternagel, der Karlsruher Bäderchef, zeigt sich zufrieden mit dem Saisonauftakt: „Es ist wie jedes Jahr eine große Party, die wir hier feiern.“ Der Freundeskreis Sonnenbad erwartet schon am Wochenende viele Besucher. „Die Saison beginnt jetzt“, sagt Antritter. Bis zum ersten Advent hat das Sonnenbad geöffnet. Dann feiert der Freundeskreis seine nächste Feier: Das alljährliche Abschiedsschwimmen.

Öffnungszeiten: Vom 28. Februar bis zum 8. Mai geht die Vorsaison. Das Sonnenbad ist dann jeden Montag, Mittwoch, Freitag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, an Dienstagen und Donnerstagen bis 22 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen ist das Bad von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang