Skip to main content

Kosten berechnet

Debatte um Turmbergbahn: Autonome Busse sind keine Alternative

Die Debatte um die Neugestaltung der Turmbergbahn nimmt weiter an Fahrt auf. Der von den Gegnern der Gleisverlängerung geforderte Einsatz von autonomen Pendelbussen ist aus Sicht der Verkehrsbetriebe aber nicht machbar.

Anschlussstelle: Der geplante Neubau der Turmbergbahn sieht vor, das Gleis hangabwärts zu verlängern. So wäre der Einstieg gegenüber der Endhaltestelle der Straßenbahn in Durlach möglich. Foto: Jörg Donecker

Bei der Debatte um die Neugestaltung der Turmbergbahn hat sich die FDP-Fraktion des Durlacher Ortschaftsrats nun nach den Kosten für die geplante Gleisverlängerung sowie für Pendelbusse zur Talstation erkundigt.

Man sei nach wie vor davon überzeugt, dass die Verlängerung der Turmbergbahntrasse bis zur B3 die „richtige und zukunftsträchtige“ Entscheidung, stellt die FDP bei ihrer Anfrage klar. Allerdings würden von den Gegnern des Neubauprojekts immer wieder Alternativvorschläge ins Spiel gebracht. Diese wolle man im Sinne einer „liberalen Mobilitätspolitik“ gründlich prüfen lassen.

Gleisverlängerung kostet drei bis vier Millionen Euro

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang