Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Der Enkeltrick: Betrüger stehlen 15.000 Euro von Karlsruher Seniorin

Ein 76-Jährige ist vergangenen Donnerstagnachmittag in Dettenheim auf zwei Trickbetrüger reingefallen. Die Diebe nutzten dabei den sogenannten „Enkeltrick“, um an das Geld der Seniorin zu kommen.

Die Polizei sammelt Hinweise, um die Trickbetrüger zu ermitteln. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Gegen 13.30 Uhr soll eine der unbekannten Täter die ältere Frau zunächst angerufen haben, dies teilte die Karlsruher Polizei am Freitag mit. Dabei gab sich die Frau am Telefon als eine Cousine aus Lübeck aus. Durch diese Vorgehensweise konnte die Unbekannte nicht nur das Vertrauen der Seniorin erlangen, sondern auch den Namen der echten Cousine entlocken.

Während des Telefongesprächs fragte die Frau schließlich nach 15.000 Euro, die sie für einen Wohnungskauf leihen wollte. Als die Rentnerin einwilligte, ihrer vermeintlichen Cousine den Betrag auszuleihen, bestellten die Täter kurzerhand ein Taxi. Mit diesem fuhr die 76-Jährige nach Karlsruhe, um die besagten 15.000 Euro bei der Bank abzuheben. Im Anschluss wurde sie mit demselben Taxi wieder zurückgefahren.

Kurze Zeit später erhielt die Frau einen erneuten Anruf, bei dem ihr mitgeteilt wurde, dass das Bargeld gegen 16.30 Uhr durch einen Bekannten in der Wilhelmstraße abgeholt werden sollte. Nachdem dieser das Geld erlangt hatte, flüchtete er umgehend vom Übergabeort.

Die Rentnerin beschrieb den unbekannten Abholer als einen Mann zwischen 25 und 28 Jahren, der zwischen 165 und 170 Zentimeter groß gewesen sei und westeuropäisch ausgesehen habe. Zudem sprach er mit südländischem Akzent und hatte kurze dunkle Haare.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können Hinweise unter der Nummer (07 21) 6 66 55 55 melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang