Skip to main content

Open Air im Zeichen Europas

Die Vorfreude auf Das Fest steigt

Nur noch wenige Tage, dann startet Das Fest 2017: Dieses Jahr wolle man ein ganz klares Zeichen für Europa setzen, erklärte "Fest"-Organisator Martin Wacker am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Zudem gab Wacker den Ersatz-Act für Jack Savoretti bekannt: Ex-H-Blockx-Frontmann Henning Wehland spielt am frühen Sonntagabend.

Die Flaggen sind gehisst - und setzen schon beim Vor-Fest ein Zeichen für Europa. Foto: Funk

Das Signal, das Das Fest sendet, ist unübersehbar: Zwischen der Café- und der Hauptbühne wehen drei Fahnen für Toleranz und für Europa. Cheforganisator Martin Wacker spricht von einem ganz klaren Zeichen für ein freies, gemeinsames Europa. Am „Fest“-Sonntag folgt ein weiteres Bekenntnis: Die Badische Staatskapelle wird dann als Zugabe zum Klassikfrühstück – für das am Sonntagfrüh 1.500 Tickets bei der Europahalle verkauft werden – die Europahymne spielen. Dies verriet Wacker am Mittwoch bei der Pressekonferenz in der Günther-Klotz-Anlage.

Friedliche Stimmung auf dem Vor-Fest

Seit Freitag vergangener Woche läuft dort das Vor-Fest, das am heutigen Donnerstag beim dm-Tag mit zwei musikalischen Höhepunkten zu Ende geht: Ab 19 Uhr spielen „The Les Clöchards“, um 21 Uhr tritt „Bukahara“ auf die Bühne. „Wir haben bisher eine durchweg friedliche Stimmung gehabt“, bilanziert Wacker. Bis Mittwochmittag wurden 22.000 Besucher beim Vor-Fest sowie 12.000 am Wochenende bei der Premiere der India Summer Days gezählt.

Vorbereitungen für Das Fest in vollem Gang

Am  Freitag startet dann Das Fest. Um 16.30 Uhr öffnet das Gelände, alle Stände sollen dann besetzt sein. Vorher ist indessen noch einiges zu tun. „Der Umbau nach Ende des Vor-Festes für Das Fest ist eine spannenden Herausforderung“, sagt Projektleiter Sven Varsek. Immer noch laufen letzte Arbeiten an der Hauptbühne, die Caterer bestücken ihre Buden, palettenweise werden Getränkekisten umhergeschoben – und das bei Temperaturen von über 30 Grad. „Diese Leistung verdient größte Hochachtung“, lobt Oberbürgermeister Frank Mentrup, der gestern auf das Gelände kam, um dem gesamten Team seinen Dank und seine Anerkennung auszusprechen. Das Fest habe insgesamt eine enorme Bedeutung für Karlsruhe, es sei ein Großereignis für die Stadt und die Region.

Drei Tage Musik, Sport und Kleinkunst

Bis einschließlich Sonntag, 23. Juli, gibt es ein Programm von Musik über Sport bis hin zu Kleinkunst. Der Hügelbereich mit der Hauptbühne – auf der unter anderem die Sportfreunde Stiller, Sido und Amy Macdonald auftreten – ist ausverkauft. Am Sonntag ergab sich auf der Hauptbühne eine Änderung: Der für 17.45 Uhr angekündigte Jack Savoretti sagte seinen Auftritt aus persönlichen Gründen ab. Die „Fest“-Macher verpflichteten stattdessen Henning Wehland : Der ehemalige Frontmann der „H-Blockx“ ist Mitglied der Söhne Mannheims. Am Freitag und Samstag folgt auf den Topacts jeweils noch der Night Club ab 23 Uhr. Wacker appelliert an die Besucher, auf ihrem Heimweg keinen unnötigen Lärm zu machen, um die Anwohner nicht über die Maße zu belasten. „Ihr seid eine Festfamilie“, so Wacker.

So berichteten die BNN bisher über das Vor-Fest und Das Fest 2017:

Komplettübersicht über alle Beiträge: Das Fest

Diskussion inklusive Umfrage: Die Fest-Tickets werden ab 2018 teurer

nach oben Zurück zum Seitenanfang