Skip to main content

Infektionen nehmen wieder zu

Diese Karte zeigt alle bestätigten Coronavirus-Fälle in Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Lungenkrankheit Covid-19 breiten sich wieder stärker aus. Wie viele bestätigte Corona-Infektionen gibt es in Baden-Württemberg, wie viele in Deutschland? Drei interaktive Karten, die sich automatisch aktualisieren, zeigen die Zahlen aus allen Land- und Stadtkreisen.

Alle Corona-Fälle in Baden-Württemberg und Deutschland. Foto: Levan - stock.adobe.com/Bodamer/BNN

Wochenlang sank in Deutschland die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus . Doch seit Ende Juli verzeichnet das Robert-Koch-Institut wieder steigende Fallzahlen - und warnt vor einer Trendumkehr . Mittlerweile hat Gesundheitsminister Jens Spahn sogar eine generelle Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten angekündigt .

In diesem Beitrag zeigen wir die aktuellen Zahlen aus allen Land- und Stadtkreisen.

Was sie wissen sollten, um die Karten richtig interpretieren zu können:

  • Die Karten zeigen, wie viele Menschen seit Beginn der Corona-Pandemie als Infizierte erfasst worden sind.
  • Demnach enthalten die Daten auch Fälle von Menschen, die längst wieder virenfrei sind. Genesungen sind nicht meldepflichtig.
  • Nicht alle Infektionen werden festgestellt und gemeldet, weshalb die tatsächliche Fallzahl höher ist.
  • Die Karten zeigen die Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus – nicht die Fälle der Lungenkrankheit Covid-19, die durch das Virus verursacht wird.

Coronavirus-Fälle in Baden-Württemberg

Die folgende Karte beruht auf den aktuellen Fallzahlen der Land- und Stadtkreise Baden-Württembergs.

Klicken Sie auf die roten Punkte, um die Zahl der Infektionen zu erfahren.

Coronavirus-Fälle je 1.000 Einwohner in Baden-Württemberg

Diese Karte zeigt die Zahl der Infektionen im Verhältnis zur Einwohnerzahl der Stadt- und Landkreise. Mit dieser Darstellung wird deutlich, wie stark große, aber dünn besiedelte Landkreise wie der Hohenlohekreis tatsächlich betroffen sind im Vergleich zu kleinen, aber dicht besiedelten Stadtkreisen.

Coronavirus-Fälle je 1.000 Einwohner in Deutschland

Die Deutschlandkarte zeigt die Infektionen relativ zur Bevölkerung in den deutschen Land- und Stadtkreisen. Mit der Zoom-Steuerung rechts oben oder einem Doppelklick können Sie die Karte vergrößern.



Woher kommen die Daten?

Die Daten beruhen auf Zahlen der Gesundheitsbehörden der Land- und Stadtkreise. Das Karlsruher Start-up Risklayer und Mitarbeiter des CEDIM am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sammeln, prüfen und aktualisieren sie. Die BNN-Karten werden automatisch neu befüllt, sobald neue Risklayer-Daten zur Verfügung stehen.

Wegen Verzögerungen in der Meldekette kann es zu Abweichungen zwischen den Risklayer-Zahlen und jenen der Gesundheitsministerien der Länder kommen.

Risklayer verdient mit dem Corona-Tracking nach eigenen Angaben kein Geld und hofft darauf, sich später einmal mit Risikoanalysen für Betreiber von großen Hotelketten finanzieren zu können. Firmen-Chef James Daniell lehrt am KIT Geophysik und Risikomodellierung.

Die Regionen in den Karten repräsentieren die 44 Land- und Stadtkreise in Baden-Württemberg: Alb-Donau-Kreis, Baden-Baden, Biberach, Bodenseekreis, Böblingen, Breisgau-Hochschwarzwald, Calw, Emmendingen, Enzkreis, Esslingen, Freiburg, Freudenstadt, Göppingen, Heidelberg, Heidenheim, Heilbronn Stadt, Heilbronn Land, Hohenlohekreis, Karlsruhe Stadt, Karlsruhe Land, Konstanz, Lörrach, Ludwigsburg, Main-Tauber-Kreis, Mannheim, Neckar-Odenwald-Kreis, Ortenaukreis, Ostalbkreis, Pforzheim, Rastatt, Ravensburg, Rems-Murr-Kreis, Reutlingen, Rhein-Neckar-Kreis, Rottweil, Schwäbisch Hall, Schwarzwald-Baar-Kreis, Sigmaringen, Stuttgart, Tübingen, Tuttlingen, Ulm, Waldshut, Zollernalbkreis.



nach oben Zurück zum Seitenanfang