Skip to main content

Protest regt sich

19 Prozent Mehrwertsteuer: Essengehen wird auch in Ettlingen teurer

Die Bundesregierung will die Mehrwertsteuer zum 1. Januar 2024 wieder erhöhen. Ettlinger Gastronome sehen das kritisch. Der Dehoga-Kreisvorsitzende fürchtet, dass das auch das Innenstadtleben stark treffen wird.

Zwei Männer sitzen im Lokal „Kreuz“ in Ettlingen am Tisch, während der Kellner die Rechnung bringt.
„Es darf nicht noch teurer werden“, sagt Peter Einzmann aus Waldbronn (rechts sitzend), der mit Freunden bei Patrik Danolic im Kreuz gegessen hat und gerade bezahlen will. Foto: Ulrich Krawutschke

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang