Skip to main content

Erhöhte Nachfrage in Ettlingen

Autohändler in Ettlingen verspüren eine deutlich erhöhte Nachfrage bei E-Autos

Wer ein E-Auto im niedrigeren Preissegment kauft, kann durch die Kaufprämie von Bund und Herstellern viel Geld sparen. Autohändler in Ettlingen bemerken ein deutlich erhöhtes Interesse bei Kunden. Auch die reduzierte Mehrwertsteuer bietet einen Kaufanreiz.

Auf den Geschmack gekommen: Michael Trägner aus Keltern hat im Autohaus Krasser den elektrisch betriebenen Renault Zoe ins Auge gefasst. Die Kaufprämie hat bei ihm das Interesse für E-Autos geweckt. Foto: Julia Trauden

Der Listenpreis liegt bei rund 27.000 Euro, 10.000 Euro bekommt er von Bund und Autohersteller quasi geschenkt: Bei diesem Angebot konnte Michael Trägner aus Keltern schwer Nein sagen. Einen Renault Zoe mit rein elektrischem Antrieb hat er ins Auge gefasst. „Als Zweitwagen für Kurzstrecken“, erklärt er.

Laden würde er ihn bequem zuhause, an einer Wallbox, die für einige Hundert Euro zu haben ist. Die Kaufprämie für Elektroautos habe ihn überhaupt erst dazu gebracht, über ein E-Auto nachzudenken, sagt Trägner. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bezuschusst den Kauf von Stromern bis 40.000 Euro Nettolistenpreis mit 6.000 Euro, die Hersteller mit Summen ab 3.000 Euro. Die erhöhte Förderung gilt für Neufahrzeuge, die nach dem 3. Juni 2020 erstmals zugelassen wurden.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang