Skip to main content

Engagement für die Helden des Alltags

Bürgerstiftung Rheinstetten packt Frühstückspaket als Überraschung für Pflegekräfte

Die Bürgerstiftung Rheinstetten hat die Pflegekräfte in den Altenheimen in Mörsch und Forchheim mit Frühstückspaketen überrascht. Mit den Präsenten will sie ihnen ihre Wertschätzung zeigen. Ganz nach dem Motto: „Der Einsatz des Pflegepersonals in der Pandemie ist mehr als Applaus wert.“

Frühstückspakete für das Pflegepersonal: Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung Rheinstetten füllten in der Neuburgweierer Festhalle viele Tüten. Foto: Werner Bentz

Zusammen mit Vorstandsmitgliedern von der Rheinstettener Bürgerstiftung hat er diese Woche dem gesamten Personal der Pflegeeinrichtungen Rösselsbrünnle in Mörsch und Sankt Martin in Forchheim ein Geschenk in Form eines Frühstückspakets zukommen lassen.

„Die Idee haben wir eigentlich von unserer Neuburgweierer Feuerwehr abgekupfert. Sie ist aber großartig“, sagt Hans Bodrogi.

Pünktlich zur Pause der ersten Schicht in den Einrichtungen wurde das Frühstück angeliefert. Am Abend davor hatten die Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung in der Neuburgweierer Festhalle die Pakete eigenhändig mit dem gebotenen Abstand und unter Einhaltung der Corona-Regeln gepackt.

Vorstandsmitglied Volker Deck hatte für die Aktion von Orangensaft über Honig, Marmelade und Aufschnitt alle für ein Frühstück gängigen Lebensmittel eingekauft.

Der Einsatz des Pflegepersonals in der Pandemie ist mehr als Applaus wert.
Hans Bodrogi, Bürgerstiftung

Gut zwei Stunden lang stellten die Vorstandsmitglieder die Pakete zusammen und steckten schließlich noch eine Karte mit Dankesworten jeder Tüte bei. Hans Bodrogi: „Was gerade die Pflegekräfte in dem einen Jahr der Pandemie an Einsatz geleistet haben, ist mehr als Applaus wert.“

Mit dem Frühstück das Personal überrascht

Mit dem Frühstückspaket wolle man ein kleines Ausrufezeichen setzen und die Wertschätzung der Pflege in den beiden Heimen zum Ausdruck bringen. Bevor am Morgen die Tüten an den beiden Einrichtungen abgeliefert wurden, kamen noch ofenfrische Brötchen dazu, die die Bäckerei Nussbaumer gespendet hatte.

An die beiden Einrichtungen gingen entsprechend der jeweiligen Zahl der Beschäftigten insgesamt 100 Pakete. Die ganze Aktion hatte einen materiellen Wert von mehr als 1.000 Euro. Und das Beste dabei: Für das Personal war das Frühstück eine komplette Überraschung. Nur die Heimleitungen waren eingeweiht.

Die Frühstückspaket-Aktion war nicht die erste dieser Art in Rheinstetten: Zu Jahresbeginn kamen Feuerwehrleute in den Genuss einer solchen Lieferung. Eine Entschädigung für den entgangenen traditionellen Dreikönigsempfang der Wehr. Morgens um 7.30 Uhr stand an dem Feiertag bei allen Aktiven eine Kiste mit Lebensmitteln.

„Die positive Resonanz der Aktiven und die Freude über das Präsent animierten uns zu unserer Aktion mit den Pflegekräften“, sagt Hans Bodrogi. Er sieht die Aktivität auch durch den Aufgabenzweck der Bürgerstiftung gedeckt, deren Ziel es sei, zu einem guten Miteinander in der Rheinstettener Gesellschaft beizutragen. Und schließlich, davon ist er überzeugt, vermittelten solche kleinen Gesten den Menschen das Gefühl, dass man ihr Engagement schätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang