Skip to main content

50 Feuerwehrleute im Einsatz

Dachstuhl steht in Flammen: 150.000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand in Ettlingen-Oberweier

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Donnerstagnachmittag in einer Dachgeschosswohnung in Ettlingen-Oberweier eine Feuer ausgebrochen. In Rheinstetten gerieten Holzpellets in Brand.

Rauchwolke in Oberweier: Bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in der Fleckensteinstraße wurde am Donnerstag glücklicherweise niemand verletzt. Foto: Werner Bentz

Zu zwei Bränden musste die Feuerwehr am Donnerstag in Ettlingen-Oberweier und in Rheinstetten-Forchheim ausrücken. In Ettlingen entstand am frühen Nachmittag in der Fleckensteinstraße aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer in der Dachgeschosswohnung eines Wohnhauses mit drei Parteien. Der Brand im Dachstuhl griff auch auf das Dach des benachbarten Gebäudes über. Verletzt wurde nach Angaben von Feuerwehr und Polizei niemand.

Der Eigentümer der durch den Brand unbewohnbaren Dachgeschosswohnung wurde nach Angaben von Martin Knaus, Kommandant der Ettlinger Gesamtwehr, durch Nachbarn alarmiert. Sie riefen auch die Feuerwehr. Der Eigentümer befand sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung, eilte aber nach dem Anruf seiner Nachbarn herbei. Die Feuerwehren aus Ettlingen (Kernstadt), Oberweier, Ettlingenweier, Bruchhausen waren im Einsatz. Außerdem war die Feuerwehr Malsch mit Atemschutzgeräten vor Ort und die Karlsbader Wehr stellte ihre Drehleiter zur Verfügung. Der Ettlinger Bürgermeister Moritz Heidecker machte sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Mehrere Stunden war der ungefähr 50 Mann starke Feuerwehrtrupp im Einsatz. Die Bewohner des gesamten Hauses wurden vorübergehend im Hotel Sonne untergebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden an beiden Wohnhäusern auf mindestens 150.000 Euro.

Nicht genau beziffern kann die Polizei den Sachschaden, der bei einem Brand in einer Schreinerei im Akazienweg in Rheinstetten-Forchheim entstanden ist. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe haben dort gegen Mittag Holzpellets Feuer gefangen. Ursache war vermutlich ein technischer Effekt in einer Heizungsanlage. Laut Polizei konnte die Freiwillige Feuerwehr Rheinstetten, die gegen 11.45 Uhr durch einen Anwohner alarmiert wurde, den Brand schnell löschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

nach oben Zurück zum Seitenanfang