Skip to main content

Meinung

von Rainer Obert

Ärger um Ticketänderungen

Der KVV stempelt Kinder und Senioren einfach als Randgruppen ab

Der Karlsruher Verkehrsverbund schafft die unentwerteten Tickets ab - und trifft damit mit jungen Schulkindern und Senioren ohne Smartphone vor allem sensible Gruppen, meint unser Redakteur.

Fahrkarten für die Busse und Bahnen werden immer häufiger aus Automaten gezogen oder am Smartphone digital gekauft. Also ist die Papierkarte zum Stempeln ein lässliches Auslaufmodell. So sieht es zumindest der Karlsruher Verkehrsverbund. Foto: Paul Gärtner/KVV

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang