Skip to main content

Statt zu pfeifen hebt der Schiedsrichter die Fahne

Dieser Pfaffenroter ist von Geburt an gehörlos und spielt in der Nationalmannschaft

Der 22-jährige Joshua Füner aus Pfaffenrot ist gehörlos und spielt Fußball/Futsal in vier Vereinen. Er kickt sogar in der Nationalmannschaft.

Voll in Aktion: Joshua Füner (vorne), von Geburt an taub, spielt mit viel Leidenschaft und Einsatz Fußball. Er spielt unter anderem für den TSV Oberweier Foto: kdm (oder privat)

Fußball ist ein lauter Sport – eine Sportart, bei der gerufen und gebrüllt wird. Und damit sind nicht insbesondere die Fans gemeint. Wie laut es beim Fußballspielen zugeht, das zeigt, wohl besser hört sich in Zeiten von leeren Stadien bei den TV-Übertragungen an, wenn eine Vielzahl von Rufen und Kommandos ins Wohnzimmer schwappt.

Und doch gibt es auch Fußballer, die nichts oder nur ganz wenig hören. Nicht etwa, weil sie geflissentlich einen Schiedsrichterpfiff oder das Auswechselkommando ihres Trainers überhören wollen, sondern weil sie stark hörgeschädigt sind. Joshua Füner ist so ein Spieler.

Gleich auf vier Fußballhochzeiten tanzt der 22-Jährige aus Pfaffenrot: Er spielt für den TSV Oberweier in einer, wie die Gehörlosen sagen „hörenden“ Mannschaft. Mit dem gehörlosen Team der GSG Stuttgart wurde er Deutscher Meister.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang