Skip to main content

Tierdrama bewegt weiter

Gutachten soll Klarheit bringen: Sind Schlittenhunde in Dobel erstickt?

Der Fall der zwölf im Höhenort Dobel verendeten Schlittenhunde machte deutschlandweit Schlagzeilen. Auch sechs Monate nach deren Tod und eingeleiteter Obduktion liegt kein Ergebnis vor. Die zuständige Staatsanwaltschaft Tübingen nimmt Stellung.

Publikumsmagnet Schlittenhunderennen: Diese haben im Höhenort Dobel durchaus Tradition – hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2012. Foto: Birgit Graeff-Rau

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang