Skip to main content

War das Begräbnis rechtens?

„Nichts ist vom Tisch“: Nach Schlittenhunde-Tod in Dobel ist auch das Vergraben der Tiere Thema

Zwölf Hunde sind tot – kann man diese einfach selbst beerdigen? Im Fall der in Dobel gestorbenen und ohne Anzeige begrabenen Schlittenhunde ist neben der Frage, ob diese vergiftet wurden, auch dies ein Aspekt, der noch recht mysteriösen Geschichte.

Nach dem Tod von zwölf Schlittenhunden in Dobel im Landkreis Calw wird über deren Tod und auch über deren Begräbnis diskutiert. (Symbolbild) Foto: Alexander Prautzsch/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang