Skip to main content

Ärger bei den Anwohnern

Ettlinger Hausarzt macht Corona-Abstriche in der Tiefgaragen-Zufahrt

Der Ettlinger Hausarzt Benno Greiner nimmt Abstriche für Corona-Tests in der Tiefgaragen-Zufahrt neben seiner Praxis. Einigen Nachbarn gefällt das gar nicht. Die Kassenärztliche Vereinigung ist dagegen froh, dass es solche Angebote gibt.

Einmal Mund auf bitte: Im Schutzanzug nimmt Hausarzt Benno Greiner in der Zufahrt zur Tiefgarage Abstriche von Menschen, die sich auf das Corona-Virus testen lassen wollen. Foto: Julia Trauden

Jeden Vormittag gegen elf bildet sich eine Schlange im Lindenweg vor der Hausarztpraxis von Benno Greiner. Oder vielmehr vor der Zufahrt zur Tiefgarage neben seiner Praxis – denn hier nimmt der Allgemeinmediziner Abstriche für Corona-Tests. Einzeln werden die Menschen runter gebeten zum Tiefgaragen-Eingang, vor dem Greiner und seine Kollegin Gabriele Künzel-Schneider stehen, ausgestattet mit Schutzanzug, Brille, Mundschutz und Handschuhen.

Mit einem Stäbchen streichen sie den Mund-Rachen-Raum der Testwilligen ab und verstauen die Probe in einem verschließbaren Röhrchen, das in der Tiefgarage zwischengelagert wird. Dann werden die Einmalhandschuhe gewechselt, der nächste ist dran.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang