Skip to main content

Unternehmen ist im Verzug

Bürgerbeschwerden über Chaos an den Glascontainern in Ettlingen reißen nicht ab

Es sieht verheerend aus an so manchen Glascontainern in Ettlingen, in Spessart ist zudem ein Standort weggefallen. Die Beschwerden der Bürger darüber nehmen zu. Der Entsorger rechtfertigt sich.

Flaschenbatterien ohne Ende: So sieht es dieser Tage am Containerstandort Festplatz Spessart aus. Und nicht nur dort. Foto: Jochen Winter

Das Problem ist nicht neu und es ist weiter ungelöst: An verschiedenen Standorten im Ettlinger Stadtgebiet quellen die Altglascontainer über. Es sieht dort verheerend aus.

Vor und auf den braunen, weißen und grünen Behältern türmen sich Flaschen aller Art und Güte, manchen stecken in Kartons, andere in Plastiktüten. Einige sind zerborsten, entsprechend liegen Glassplitter rum.

Jochen Winter aus Spessart, der viel mit dem Fahrrad in den Ettlinger Höhenstadtteilen unterwegs ist, sagt: „Bei uns und in Schöllbronn laufen die Container über.“ Er habe jetzt auch noch feststellen müssen, dass eine Sammelstelle am Spessarter Friedhof abgebaut worden sei, sodass es nur noch die Container am örtlichen Festplatz und am Parkplatz beim Walderlebnispfad gibt. „Das ist für unseren Ort einfach zu wenig.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang