Skip to main content

Plakat für Landtagswahl

Alle Kandidaten missbilligen Hakenkreuz-Schmiererei in Ettlingen

In den sozialen Medien schlägt eine Hakenkreuz-Schmiererei gegen SPD-Kandidatin Aisha M. Fahir weiter Wellen. Die Landtagskandidaten im Wahlkreis Ettlingen beziehen Stellung.

Lässt sich nicht unterkriegen: Aisha M. Fahir, Kandidatin der SPD aus dem Wahlkreis Ettlingen für die Landtagswahl, vor ihrem mit einem Hakenkreuz beschmierten Wahlplakat in Karlsbad. Foto: Aisha M- Fahir

In den sozialen Medien wird aktuell hitzig über die von unserer Redaktion dargestellte Hakenkreuz-Schmiererei an einem Plakat von SPD-Kandidatin Aisha M. Fahir diskutiert. Das hat jetzt die Landtagskandidatinnen Christine Neumann-Martin (CDU) und Alena Trauschel (FDP) zu einer gemeinsamen Erklärung veranlasst.

„Die Hakenkreuzschmiererei auf dem Plakat der SPD-Kandidatin Aisha Fahir ist unerträglich. Sie hat für uns eine fundamental andere Qualität als heruntergerissene oder anderweitig beschmierte Wahlplakate“, schreiben sie darin.

Wir verurteilen diese Entgleisung auf das Schärfste.
Christine Neumann-Martin (CDU) und Alena Trauschel (FDP)

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang