Skip to main content

Bewohner erleidet Rauchgasvergiftung

Feuerwehr wird zu Brand in Kellerwohnung in Karlsbad-Spielberg alarmiert

Ein Brand in einer Kellerwohnung in einem Dreifamilienhaus in Karlsbad-Spielberg hat am Donnerstagnachmittag einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst.

Am Donnerstagnachmittag ist ein Feuer in einer Kellerwohnung in Spielberg ausgebrochen. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Feuerwehr gegen 14.10 Uhr zu dem Brand in der Turmbergstraße gerufen. In der Kellerwohnung war ein Feuer ausgebrochen.

Der Bewohner der Wohnung erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Mann leide nach Polizei-Angaben wohl an einer psychischen Erkrankung. Weitere Hausbewohner waren zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Brandes nicht im Haus.

Die Wohnung wurde lediglich durch den entstandenen Rauch in Mitleidenschaft gezogen, am Gebäude entstand kein Schaden. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf rund 5.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

nach oben Zurück zum Seitenanfang