Skip to main content

Privater Träger aus München

Kurzfristige Absagen und unerfüllte Versprechen: Eltern beschweren sich über Kita in Ittersbach

Statt „Frischküche” gibt es Catering, der versprochene „Native Speaker” fehlt und wegen Personalmangels können nicht alle Kinder betreut werden: Im Kindergarten des privaten Trägers „Espira” in Karlsbad-Ittersbach läuft Einiges nicht so, wie es sollte. Die Gemeinde behält sich Konsequenzen vor.

Bietet Diskussionsstoff: Die Espira-Kita im Ittersbacher Gewerbegebeit „Stockmädle”. Foto: Julia Trauden

Viel Zeit in der Natur, frisches Essen vom hauseigenen Koch und Sprachförderung durch einen Muttersprachler: Damit wirbt der Kindergarten Espira – die Realität sieht aber in der im September 2019 eröffneten Einrichtung der skandinavischen Gruppe AcadeMedia in Ittersbach anders aus.

Das Essen kommt vom Catering-Service, einen „Native Speaker“, der den Kindern Englischkenntnisse vermittelt, gibt es nicht, und Ausflüge in die Natur fänden nur selten statt, klagt ein Vater, dessen zweijährige Tochter dort betreut wird. Damit könnte er fast noch leben – wären da nicht die häufigen kurzfristigen Absagen der vereinbarten Betreuung und der ständige Wechsel des Personals.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang