Skip to main content

Funkmast abgebaut

Seit Wochen kein Handy-Empfang in Spielberg für Telekom-Kunden

Seit Wochen keinen Handyempfang haben zahlreiche Telekom-Kunden im Karlsbader Ortsteil Spielberg. Der Funkmast musste abgebaut werden - ohne dass es Ersatz gibt. Die Anwohner sind sauer.

Zwischenlösung: Im Bereich des Wasserturm soll in den nächsten Tagen ein mobiler Funkturm, voraussichtlich mittels Mastwagen, installiert werden. Foto: Gustl Weber

„Bereits Ende Juli hat die Deutsche Telekom ihren Mobilfunkmast auf einem Privatgebäude gegenüber dem Spielberger Rathaus abgebaut. Seither sind die Nutzer des D1-Mobilfunknetzes, mit wenigen Ausnahmen im Randbereichen, ohne Empfang“, schreibt Freddy Müller den BNN.

Auf Anfrage habe ihm die Telekom zunächst mitgeteilt, dass es sich um eine Störung handle. Zwischenzeitlich habe man festgestellt, dass der Mast auf dem Gebäude an der Enzstraße 2 abgebaut wurde und daher der Handy-Empfang für die Telekom-Nutzer weitgehend blockiert ist.

Die Besitzer des Wohnhauses, Christian und Ramona Münster, haben nach eigener Aussage bereits vor über einem Jahr fristgerecht der Telekom gekündigt. „Wir wollten einfach keinen Mast mehr auf dem Dach und damit immer wieder fremde Menschen in der zum Technikraum ausgebauten Scheune“, so Ramona Münster. Die Münsters sind seit 16 Jahren Eigentümer dieses Gebäudes. Die Antenne war allerdings bereits vom Vorbesitzer genehmigt und wurde vor 20 Jahren installiert. „Gegen den Funkmast haben sich anfangs viele Spielberger vehement mit Aktionen gewehrt“, erinnert sich Nachbar Jochen Dietz.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang