Skip to main content

Langensteinbacher Kindergarten geschlossen

Unwetter in Karlsbad: Aufräumen und Frust am Tag danach

Wasser und kein Ende: Zum nunmehr dritten Mal binnen zwei Wochen hat ein verheerendes Unwetter Karlsbad heimgesucht. Der Bürgermeister sagt: Unsere Feuerwehr leistet fast schon Übermenschliches.

Da geht nichts mehr: Der Kindergarten St. Franziskus wurde am Sonntag erneut ein Opfer der Wassermassen. Er ist vorerst nicht mehr nutzbar, die Leiterin Ramona Rothfuss besah sich die Schäden. Foto: Gustl Weber

Holger Fuhr, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Karlsbad, ist so einiges gewohnt. Aber drei Starkregenereignisse binnen gerade mal zwei Wochen in seiner Gemeinde, das hat auch er noch nicht erlebt. „Allmählich geht’s bei allen an die Substanz.“

Alle, damit meint der Apotheker und ehrenamtliche Feuerwehrchef sowohl die Karlsbader Bürger als auch seine Kameraden.

Ein Großteil der insgesamt 170 Aktiven hätten mehr als einen Gewitter- und Starkregeneinsatz hinter sich, einige seien selbst von in Häuser eindringenden Wassermassen betroffen gewesen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang