Skip to main content

Lesungen im März abgesagt

Landesliteraturtage Ettlingen: Literatur in kleineren Portionen das ganze Jahr

Die Landesliteraturtage in Ettlingen finden coronabedingt nicht vom 11. bis 28. März statt, sondern werden übers Jahr 2021 verteilt. Prominente Autoren, Musiker und Komödianten haben zugesagt.

Bei der Schlossliteraturnacht dabei: Das Duo Carsten Dittrich und Konstantin Schmidt präsentiert das Beste aus 100 Jahren deutscher Sprachkunst. Das Ganze am 9. Oktober in Ettlingen. Foto: Felix Gross

Landesliteraturjahr statt Landesliteraturtage. Die Stadt Ettlingen disponiert angesichts anhaltender Corona-Krise und damit verbundener Einschränkungen des öffentlichen Lebens um.

Sie macht dabei aus der Not eine Tugend: Aus den vom 11. bis 28. März an der Alb geplanten Baden-Württembergischen Literaturtagen (die BNN berichteten) wird eine Veranstaltungsreihe, die sich in zwei zeitlichen Blöcken abspielt.

Der erste im Mai und damit vor dem geplanten Beginn der Schlossfestspiele, der zweite nach der Sommerpause. Er erstrecke sich über die Monate September bis Dezember.

Die Entscheidung, so zu verfahren und nicht mehr auf den März zu setzen, sei im Benehmen mit dem Wissenschaftsministerium in Stuttgart gefallen, so Oberbürgermeister Johannes Arnold (Freie Wähler), der am Freitag zusammen mit Kulturamtsleiter Christoph Bader und Bibliothekschefin Christine Kratschmann über die neue Entwicklung informierte.

Ich hatte mir das im November noch ganz anders vorgestellt.
Johannes Arnold, Oberbürgermeister

Er räumte dabei ein, dass „ich mir das bei der Programmpräsentation im November noch ganz anders vorgestellt habe“. Damals war Arnold davon ausgegangen, zu den Literaturtagen 2021 viele Präsenzveranstaltungen anbieten zu können und wollte notfalls aufs Digitale ausweichen. Davon aber hat sich die Stadt verabschiedet.

Zum einen, weil gerade Lesungen vom Kontakt mit dem jeweiligen Autor leben. Zum anderen, weil „wir davon überzeugt sind, mit dem Digitalen weit weniger Menschen für Literatur zu gewinnen.“

Dunkellesung fällt aus

Erfreulich sei, so Bader und seine Mitarbeiterin Angelika Schroth, dass fast alle Schriftsteller, Kabarettisten und Musiker, die für März zugesagt hatten, im Mai oder im Spätjahr wieder mit von der Partie sind.

Verzichten müsse man auf den „House of Ghosts“-Abend, einer Dunkellesung im Kino „Kulisse“ oder auch den Auftritt von Bodo Janssen. Wieder zugesagt für Ettlingen haben unter anderem Markus Orths, Elke Heidenreich, Axel Hacke, Thommie Bayer oder auch Heiner Kondschak.

Start ist am 4. Mai

Offizieller Start soll am 4. Mai um 18 Uhr in der Schlossgartenhalle Ettlingen sein. Erwartet wird dort als Vertreterin des Landes Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium. Das Land beteiligt sich an den Landesliteraturtagen mit einem Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro. Die Förderung ist laut Johannes Arnold auch für das veränderte Format zugesichert.

Als Sponsoren gewonnen hat die Stadt die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe, die Stadtwerke Ettlingen, die Volksbank Ettlingen, die Stadtbau GmbH und die Bürgerstiftung.

Gleich am ersten Abend sollen zwei Ausstellungen eröffnet werden. Im Museum geht es um „Literarische Interventionen“ und in einer Sonderschau des Börsenvereins des deutschen Buchhandels um Autorinnen und Autoren aus Baden-Württemberg.

Schlossliteraturnacht und Geschichtenfest

Zu den Programmhöhepunkten gehören ein Märchen-Parcours in der Innenstadt (16. Mai, 15 bis 18 Uhr), die Schlossliteraturnacht am 9. Oktober ab 18 Uhr, ein Krimiabend mit drei Meistern, die Spannung garantieren am 26. November ab 20 Uhr und ein Geschichtenfest am 5. Dezember von 14 bis 18 Uhr im Schloss.

Speziell an junge Leute richten sich der Poetry-Slam-Workshop mit Natalie Friedrich und Moritz Konrad am 18. September in der Stadtbibliothek sowie ein Songwriter-Contest am 11. Dezember im Eichendorff-Gymnasium.

Service

Wer schon Tickets für den März gekauft hat, braucht sie nicht zurückgeben: Laut städtischem Kulturamt behalten sie, da freie Platzwahl bei den Veranstaltungen herrscht, ihre Gültigkeit fürs späte Frühjahr und den Herbst.

nach oben Zurück zum Seitenanfang