Skip to main content

Fahren unter Alkoholeinfluss

Betrunken mit Wohnmobil in Malsch unterwegs

Ein Wohnmobilfahrer baut unter Alkoholeinfluss einen Unfall. Der Fahrer verliert in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto und fährt gegen einen Zaun

Aufgrund eines Achsenschadens muss das Fahrzeug abgeschleppt werden Foto: Carsten Rehder/dpa

Gegen 23 Uhr am Mittwochabend hat ein Fahrer mit seinem Wohnmobil auf der Dieselstraße in Malsch einen Unfall verursacht . In einer Linkskurve verlor der 44-Jährige vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung die Kontrolle über sein Gefährt und prallte gegen einen Stabmattenzaun. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,82 Promille. Der Unfallverursacher musste die Beamten mit auf das Revier begleiten und dort erstmal eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben.

Am Wohnmobil des Beschuldigten brach durch den Verkehrsunfall die vordere Achse, weshalb sein Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang