Skip to main content

Bewerber stehen noch nicht fest

Bürgermeisterwahl in Malsch soll im Juni stattfinden

Der Verwaltungsausschuss hat dem Gemeinderat nun einen Termin empfohlen. Die große Frage ist: Tritt der amtierende Bürgermeister Elmar Himmel nochmal an?

Amtierender Bürgermeister in Malsch: Noch steht nicht fest, ob Elmar Himmel für eine dritte Amtszeit kandidieren will. (Archivfoto) Foto: Gustavo Alabiso

Am 13. Juni 2021 soll die Bürgermeisterwahl in Malsch stattfinden. Eine entsprechende Empfehlung hat der Verwaltungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung an den Gemeinderat ausgesprochen. Sollte im ersten Wahlgang keiner der Bewerber die absolute Stimmenzahl erreichen, gibt es am 27. Juni eine neuerliche Wahl.

Interessenten sollen ihre Bewerbungen für das Amt des Rathauschefs zwischen dem 27. März und dem 17. Mai 2021 einreichen können. Öffentliche Bewerbervorstellungen im Kernort und den Ortsteilen Sulzbach, Völkersbach und Waldprechtsweier könnten dann in der zweiten Juniwoche stattfinden. Wer sich auf den Posten bewirbt, steht noch nicht fest.

Der amtierende Bürgermeister Elmar Himmel (SPD) hat noch nicht bekannt gegeben, ob er nochmal kandidiert und damit eine dritte Amtszeit in der mehr als 14.000 Einwohner großen Gemeinde anstrebt. Er war 2005 zum Nachfolger des zwischenzeitlich gestorbenen Dieter Süss (ebenfalls SPD) gewählt worden, und zwar im ersten Wahlgang.

Bei seiner Wiederwahl im Juni 2013 lief’s weniger glatt: Da wurde die Bürgermeisterwahl, die denkbar knapp zugunsten Himmels ausgegangen war, vom Verwaltungsgericht Karlsruhe für ungültig erklärt. Infolge dessen gab es kurz vor Weihnachten 2013 eine Wiederholungswahl. Himmel setzte sich dabei mit 57 Prozent der Stimmen durch, sein CDU-Herausforderer Gerhard Schmidt kam auf knapp 42 Prozent. Schmidt hat sich zwischenzeitlich aus dem Malscher Gemeinderat zurückgezogen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang