Skip to main content

Erntemenge frühzeitig reduziert

Keine Lust auf weißes Gold: Spargel wandert bei Malscher Bauern in die Mülltonne

Christoph Wittemann hat schon kurz nach Saisonbeginn auf Teilen seiner Fläche mit dem Spargelstechen aufgehört. Er wurde die Ware nicht los.

Eine Saisonarbeiterin packt auf dem Feld in Neumalsch frisch geernteten Spargel in eine Kiste.
Eine Saisonarbeiterin packt auf dem Feld in Neumalsch frisch geernteten Spargel in eine Kiste. Der Verkauf läuft schleppend, deshalb wird aktuell nur noch auf einem Viertel der Fläche gestochen. Foto: Julia Trauden

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang