Skip to main content

Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler

Markus Bechler bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters in Malsch

Nach den zwei Kandidaten von CDU und SPD gab nun auch Markus Bechler, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, seine Kandidatur für das Bürgermeisteramt in Malsch bekannt. Auch über seine Ziele hat er gleich gesprochen.

Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Malscher Gemeinderat, Markus Bechler, bewirbt sich um das Amt als Bürgermeister in Malsch. Foto: Markus Bechler

Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Malscher Gemeinderat, Markus Bechler, bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters in Malsch. Das gab der 50-Jährige am Samstag bekannt.

„Als Malscher mit starken Wurzeln bin ich innerhalb von Malsch und den Ortsteilen Sulzbach, Völkersbach, Waldprechtsweier und Neumalsch gut vernetzt“, erklärte er auf seiner Website. „Gerne bringe ich mich mit all meinem Engagement für Sie und unser liebenswertes Malsch ein.“

Digitalisierung und Umweltschutz als Ziele

Als eines seiner vorrangigen Ziele gibt er gegenüber den BNN eine stärkere Digitalisierung an, damit „gewisse Behördengänge auch online und damit außerhalb der normalen Öffnungszeiten der Rathäuser ermöglicht werden“. Umweltschutz sei ebenfalls ein wichtiges Thema, insbesondere die Förderung von erneuerbaren Energien wie Solarstrom.

Außerdem will sich Bechler für ein „offenes Rathaus“ einsetzen, in dem die anstehenden Themen transparent bearbeitet werden. „Jedes einzelne Projekt muss sauber definiert und mit den notwendigen Ressourcen ausgestattet sein.“

Bechlers Bewerbung ist keine Überraschung, schon länger wurde darüber spekuliert, ob der studierte Informatiker seinen Hut in den Ring werfen will. Der Vater von zwei erwachsenen Kindern ist nach dem amtierenden Bürgermeister Elmar Himmel (SPD), der seine dritte Amtszeit anstrebt, und dem Rechtsanwalt Wolfgang Scharer, der von der CDU unterstützt wird, der dritte Kandidat für das Amt des Rathauschefs.

Die Bürgermeisterwahl findet am Sonntag, 13. Juni, statt. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 17. Mai. Die Termine für die Bewerbervorstellungen soll der Gemeinderat in seiner Sitzung am Dienstag, 27. April, beschließen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang