Skip to main content

Fahrerflucht

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Malsch leicht verletzt

Zu einem Sturz eines 25-jährigen Motorradfahrers ist es am Sonntagnachmittag gekommen. Die Unfallverursacherin lies den Leichtverletzten zurück und flüchtete.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von rund 1.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag (Symbolbild). Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag im Adlerkreisel in Malsch hat ein 25-jähriger Motorradfahrer leichte Verletzungen davon getragen. Wie die Polizei mitteilte, flüchtete die Unfallverursacherin vom Unfallort.

Der 25-Jährige wollte mit seinem Motorrad gegen 16.25 Uhr von der Adlerstraße aus kommend über den Kreisverkehr in die Neudorfstraße fahren. Eine von der Sezanner Straße aus einfahrende Pkw-Fahrerin übersah ihn offenbar und schnitt ihm den Weg ab. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Biker sein Gefährt stark abbremsen.

Durch die Schräglage des Motorrads kam er letztendlich zu Fall. Die Verursacherin fuhr ohne Anzuhalten weiter und vermutlich in Richtung Adlerstraße oder Beethovenstraße davon. Bei dem Sturz erlitt der Biker leichtere Blessuren in Form von Abschürfungen und Prellungen. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Die den Unfall verursachende Frau fuhr einen metallisch-braun farbigen Van, das Fahrzeugmodell und Kennzeichen sind nicht bekannt. Sie selbst hat wohl weiß-graues Haar und eine dürre Statur. Ihr Alter wird auf über sechzig Jahre geschätzt.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet Personen, welche den Unfall beobachtet haben, sich beim zuständigen Polizeirevier Ettlingen unter der Rufnummer (0 72 43) 3 20 00 zu melden. Insbesondere werden auch die Personen gesucht, welche dem Motorradfahrer unmittelbar nach dem Unfall geholfen haben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang