Skip to main content

Ein leicht Verletzter

Streit um Musiklautstärke in Gemeinschaftsunterkunft in Marxzell-Neurod

Nach einem Streit um die Lautstärke der Musik gab es in der Gemeinschaftsunterkunft in Marxzell-Neurod eine Körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Einer der beiden erlitt dabei leichte Verletzungen.

Offenbar störte einen der beiden die Musiklautstärke des anderen. Um welche Art von Musik es sich dabei handelte teilte die Polizei in ihrer Pressemitteilung nicht mit. (Beethoven-Statue in Bonn: Symbolbild) Foto: Oliver Berg/dpa

In der Gemeinschaftsunterkunft in Marxzell-Neurod sind am Sonntagabend ein 27 Jahre und 21 Jahre alter Mann aneinander geraten. Grund des Streites war offenbar zu laute Musik.

Laut Mitteilung der Polizei entwickelte sich gegen 20.45 Uhr aus dem Konflikt eine tätliche Auseinandersetzung zwischen den beiden. Zur ambulanten Versorgung leichter Verletzungen brachten Rettungskräfte den 21-jährigen im Anschluss in ein Krankenhaus. Der endgültige Hergang des Sachverhalts bedarf weiteren Ermittlungen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang