Skip to main content

Vier hohe Platanen und 500 Tonnen Stein

Neuer Markt in Ettlingen: Großbaustelle in der Altstadt neigt sich dem Ende zu

Um die Platanen war gerungen worden, jetzt sind sie da und bilden das Herzstück des umgestalteten Neuen Marktes im Ettlinger Zentrum. Für Kinder gibt es ein Wasserspiel und sitzen kann man auf dem Platz auch bald.

Schattenspender: Die vier hohen Platanen für den umgestalteten Neuen Markt sind da. Sie ersetzen die alten Bäume, die der Pflastersanierung der vergangenen Monate weichen mussten. Foto: Werner Bentz

Jetzt sind sie da - die zwölf Meter hohen Platanen für den Neuen Markt. Vier an der Zahl wurden am Donnerstag auf einem großen Lkw angeliefert und sodann im „Loch“ in der Tiefgaragendecke mitten auf dem Platz „versenkt“. Aus sicherer Entfernung beobachteten hinter der Absperrung einige städtische Mitarbeiter sowie Passanten das Geschehen, das sichtbares Zeichen für den Demnächst-Abschluss der Sanierung Neuer Markt ist.

Die in einer Baumschule in der Nähe von Bremen gezogenen Bäume sind laut Ingrid Lotterer von der Ettlinger Gartenbauabteilung schon zwölf Jahre alt, bei entsprechender Pflege können sie „200 Jahre und älter werden“.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang