Skip to main content

Vanilleparfait mit Marzipanbiskuit

Ralph Knebel vom Ettlinger „Erbprinz“ verrät sein Rezept für ein süß-saures Dessert

Ein süßer, fluffiger Biskuitteig, die Säure von Blutorangen und zart schmelzendes Vanilleparfait: Das Dessert von Ralph Knebel eignet sich auch gut für Menschen, die „eigentlich nicht so die Süßen sind“.

Spitzenkoch mit Vorliebe für die Pâtisserie. Ralph Knebel ist seit 2008 Küchenchef im Restaurant des „Erbprinz“ in Ettlingen, wo er 2012 einen Stern für das Traditionshaus erkochte - und seitdem behielt. Foto: Rake Hora

Ralph Knebel hatte es schon früh mit gutem Essen zu tun. „Meine Mutter hat wahnsinnig gut gekocht“, erzählt der Küchenchef des Ettlinger „Erbprinz“. Essen bedeutete deshalb in der Familie Knebel deshalb schon immer mehr als nur reine Nahrungsaufnahme.

Doch die kochtalentierte Mutter war noch etwas anderes: Kriminalbeamtin. „Wenn sie bei längeren Einsätzen war, kümmerte sich mein Vater ums Essen“, sagt Ralph Knebel. Und so toll sein Vater auch sonst war: „Kochen konnte er nicht.“

So begann der junge Ralph schon sehr früh, das Kochen zu lernen und setzte damit den Startpunkt für eine Karriere, die ihn über Stationen in Sternerestaurants wie dem „Königshof“ in München schließlich in das Traditionshaus nach Ettlingen brachte. Dort ist seine Küche seit 2012 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang