Skip to main content

Beschluss im Gemeinderat

Soll Rheinstetten Windkraftstandort werden? Gemeinderat will Bürger selbst entscheiden lassen

Rheinstetten will das Thema Windkraft jetzt offensiv angehen. Ob die Stadt ein Standort für solche Windenergie-Anlagen werden soll, will der Gemeinderat jetzt die Bürger selbst entscheiden lassen.

Das Ziel ist Ökostrom direkt aus der Heimat: Einen Bürgerentscheid zu einem angedachten Windkraft-Standort in Rheinstetten wird es am Tag der Bundestagswahl in der Großen Kreisstadt geben. Foto: Symbolbild: Julian Stratenschulte/dpa

„Soll die Stadt Rheinstetten städtische Flächen im Gewann Stiftäcker zum Zwecke der Errichtung und des Betriebs von Windenergie-Aanlagen verpachten?“ Über diese Frage sollen die Bürger der Großen Kreisstadt am Sonntag, 26. September, dem Tag der Bundestagswahl, in einem Bürgerentscheid mit „Ja“ oder „Nein“ abstimmen.

Dies beschloss jetzt der Gemeinderat Rheinstetten. Das Votum der Gemeinderäte, über einen Bürgerentscheid die Stimmen der Bevölkerung einzuholen, fiel einstimmig.

Ein Bürgerentscheid kann nicht dem Genehmigungsverfahren für eine solche Anlage vorgreifen.
Sebastian Schrempp Oberbürgermeister Rheinstetten

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang