Skip to main content

23-jährige Aisha M. Fahir

SPD-Landtagskandidatin will die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte verbessern

Sie ist eines der jüngsten Gesichter in der Riege der Kandidaten für die Landtagswahl am 14. März: Aisha M. Fahir aus Pfinztal sagt dem Pflegenotstand den Kampf an. Vor Ort will sie sich zudem für mehr Klimaschutz und einen bezahlbaren ÖPNV einsetzen.

Will etwas bewegen: Aisha Fahir aus Pfinztal ist die Kandidatin der SPD im Wahlkreis Ettlingen für die Landtagswahlen im März. Foto: Werner Bentz

In ihrer Heimatgemeinde Pfinztal ist Aisha Mohamed Fahir keine Unbekannte. Seit 2019 sitzt sie im Gemeinderat, als mit Abstand jüngstes der 22 Mitglieder.

Für die Schaffung einer zusätzlichen Erzieher-Stelle in der Kita hat sie sich dort stark gemacht, genauso wie für die Verpflichtung der Gemeinde, bis 2030 klimaneutral zu werden.

Jetzt will die 23-Jährige ihre politischen Ziele nicht mehr nur auf der kommunalen Ebene, sondern im Landtag durchsetzen. Im Wahlkreis Ettlingen tritt sie für die SPD an.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang