Skip to main content

Zurück zu den Wurzeln

US-Konzern baut in Ettlingen: Brukers Bekenntnis zu Baden

Einst in einem Karlsruher Hinterhof gegründet, ist der US-Techkonzern Bruker längst weltweit unterwegs. Firmen wie Novartis, BASF und Nestlé sowie Eliteuniversitäten zählen zu seinen Kunden. Ab Ende kommenden Jahres hat Bruker in Ettlingen seinen größten Standort.

Kommt in Ettlingen groß heraus: Wenn die Neubauten erst einmal bezogen sind, wird Ettlingen der mit Abstand größte Standort des US-Technologiekonzerns Bruker sein. Foto: Bruker/Andreas M. Räsch

Baden war immer von gewichtiger Bedeutung für die Bruker Corporation. Doch ab Ende kommenden Jahres, nach der Erweiterung, wird der Standort Ettlingen „der größte von Bruker weltweit sein. Und das mit Abstand“, sagt Marketingchef Thorsten Thiel.

Derzeit laufen die Innenausbauarbeiten am über 20 Millionen Euro teuren Bruker-Campus. Ist dieser fertig, sollen 400 Mitarbeiter umziehen, die bislang noch in Rheinstetten arbeiten. In Ettlingen werden dann 1.000 Mitarbeiter des US-Konzerns beschäftigt sein, davon allein rund 300 Wissenschaftler.

Bruker hat seinen Sitz in Billerica (US-Bundesstaat Massachusetts) – im Zusammenhang mit dem Gang an die Technologiebörse Nasdaq entschied sich der Konzern für die dortige Zentrale in den Vereinigten Staaten. Seine Wurzeln hat der Analysespezialist jedoch in Karlsruhe.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang