Skip to main content

Auto fängt Feuer

Nichts zu retten: Sportwagen brennt bei Waldbronn komplett aus

Ein plötzlicher Knall während der Fahrt läutete offenbar das Ende eines Sportwagens ein. Dieser war am Dienstagmorgen zwischen Bahnhof und Waldbronn-Busenbach unterwegs – am Ende blieb nur ein Autowrack.

Nur noch Schrottwert: Die Feuerwehr konnte den brennenden Sportwagen zwar löschen, er brannte bei Waldbronn aber völlig aus. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Ein spektakulärer Autobrand hat am Dienstagmorgen die Feuerwehr auf Trab gehalten. Gegen 8.30 Uhr wurde alarmiert, da ein Fahrzeug bei Waldbronn Feuer gefangen habe.

Der Fahrer des Sportwagens berichtete von einem Knall während der Fahrt auf der Busenbacher Straße zwischen Albtalstrecke und Waldbronn-Busenbach.

Zudem sei nach Aussage des Mannes wohl ein Teil des Autos weggeflogen, berichtete die Polizei auf BNN-Anfrage.

Hoher Sachschaden

Der Mann stellte seinen Wagen ab, der zu diesem Zeitpunkt schon rauchte. Schnell schlugen dann schon Flammen hoch, und als die Feuerwehr anrückte, brannte das Fahrzeug bereits komplett

Am Ende war nichts mehr zu retten. Der Sportwagen, dessen Neupreis auf etwa 40.000 Euro geschätzt werden kann, brannte komplett aus. Dem Feuerwehrtrupp aus Ettlingen blieb nur, das brennende Auto unter Atemschutz unter Wasser zu setzen. Rund 20 Kräfte waren beim rund einstündigen Einsatz engagiert.

Der Fahrer blieb unverletzt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe habe die Straße gereinigt werden müssen, so die Polizei weiter. Die Strecke musste teilweise gesperrt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang