Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Fahrradfahrer sprüht in Karlsruhe Reizstoff in voll besetztes Auto

Nach einem Streit zwischen einer Gruppe Fahrradfahrer und einem Autofahrer hat es am Samstagabend sechs Verletzte gegeben. Einer der Fahrradfahrer hat Reizgas versprüht.

In Karlsruhe hat ein Fahrradfahrer Reizgas in ein Auto gesprüht und sich anschließend aus dem Staub gemacht. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei kam es um 19:20 Uhr zwischen dem 48-Jahren alten Autofahrer und einer Fahrradgruppe zunächst zu einem Streit. Dann öffnete der bislang unbekannte Tatverdächtige die Beifahrertür und sprühte Reizstoff in den Innenraum des Autos und fuhr mit dem Fahrrad davon.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls war das Auto des 48-jährigen Fahrers voll besetzt, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Durch das Reizgas wurden die Insassen leicht verletzt und mussten zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht werden.

Nach diesem Mann sucht die Polizei:

Der Flüchtige hat ein südländisches Erscheinungsbild, ist etwa 25 Jahre alt, hat dunkle Haare und hatte einen Bart. Er war bekleidet mit einer schwarz-weißen Jacke und einer schwarzen Hose.

Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz ist nun auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721-6663311 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang