Skip to main content

Eulen-Nachwuchs aus Dettenheim wird bald ausgewildert

Interessengemeinschaft warnt: Fehlende Lebensräume bedrohen Steinkauz und andere Tiere rund um Karlsruhe

Ihre Voliere bei einem Schutzverein in Dettenheim werden einige kleine Eulen bald verlassen. Doch zum Überleben brauchen sie etwa Streuobstwiesen. Und genau diese werden immer weniger geschützt.
3 Minuten

Noch sitzt der kleine Steinkauz entspannt in der Mittagssonne auf dem Ast eines Apfelbaums. In wenigen Tagen aber wird die Eule ihr Zuhause in der geschützten Voliere beim Verein für Vogel- und Naturschutz Dettenheim gegen die freie Natur tauschen – gemeinsam mit sieben weiteren Artgenossen, die alle erst ein paar Monate alt sind.

Für die „Interessengemeinschaft Steinkauz Mittlerer Oberrhein” ist das Tier aber nur ein Symbol für ein viel weitreichenderes Anliegen. Denn der Apfelbaum im Gehege ist kein Zufall: „Die Streuobstwiese gilt als natürlicher Lebensraum für den Steinkauz. Wollen wir Arten wie ihn schützen, müssen wir bei den grundlegenden Dingen anfangen”, erklärt Hermann Geyer, der Vereinsvorsitzende.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang