Skip to main content

Sommerrätsel 2019 Teil 31

Frühe Fernsehserie spielte in Baden-Baden

Die schöne Kurstadt Baden-Baden ist ja heute eine Fernsehstadt, in der Kameraleute zum Alltag gehören und in der ständig gedreht wird – sei es für den Tatort, die Fallers oder andere Formate. Unser 31. Tagesrätsel soll nun jedoch an eine andere Fernsehserie erinnern, die in Baden-Baden spielte. Kennen Sie sie?

Kamera ab! In unserem 31. Tagesrätsel suchen wir nach einer Serie, die in Baden-Baden spielte. Schauplatz war ein idyllisch gelegenes Haus der Tourismusbranche. Foto: Imago

Die schöne Kurstadt Baden-Baden ist ja heute eine Fernsehstadt, in der Kameraleute zum Alltag gehören und in der ständig gedreht wird – sei es für den Tatort, die Fallers oder andere Formate. Unser Rätsel soll nun jedoch an eine andere Fernsehserie erinnern, die in Baden-Baden spielte. Schauplatz war ein idyllisch gelegenes Haus der Tourismusbranche. Und das zu einer Zeit, als der Schwarzwald noch eine Reisesehnsuchtsziel der Massen war.

Logo-Sommerraetsel Foto: None

Unverheiratete Paare sollten damals ja nicht gemeinsam im Hotel einchecken, doch der Hauptdarsteller gibt sich da in seiner Hausherrnrolle moralisch liberal – hat aber dann Ärger mit dem „wilden“ Ehepärchen. Zum Personal des Hauses gehörte auch eine „Kaltmamsell“, die für die Zubereitung der kalten Speisen zuständig war. Kreditkarten gab es noch nicht. Reiseschecks waren der Ausdruck der modernen Globetrotter-Welt – auch darum rankt eine Episode.

Um Tiere geht es in der Serie auch. Sie kommen im Titel vor, allerdings sind es stumme Tiere, die eher für den Koch als für die Gäste interessant sind. Der Fernseh-Schauplatz von damals nahm übrigens den Namen der Erfolgsserie an und ist heute wieder in Betrieb.

Wie hieß die Fernsehserie, die im Baden-Badener Tourismus spielte?

Einsendeschluss für diesen 31. Teil des Sommerrätsels ist an diesem Mittwoch, 28. August 2019, um 17.30 Uhr . Die Lösung veröffentlichen wir am Donnerstag, 29. August. Alle Rätselfragen, Lösungen und Gewinner finden Leser auf der Seite "Das BNN-Sommerrätsel". Der Gewinner oder die Gewinnerin wird in der Zeitung und auf bnn.de veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verlagsmitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jetzt teilnehmen

Und das ist der Hauptpreis des Tages:

„Bin ich das wirklich?“ Fotostudio Grafe lädt zu professionellem Shooting

Alter und Körpermaße spielen bei ihnen keine Rolle: Jutta und Hubertus Grafe setzen bei ihrer Fotografie Kunst, Licht und Schatten gekonnt ein und lassen auf diese Art und Weise ästhetische Bilder entstehen – ob beim Erotik- oder Familienshooting. Die ausgebildeten Fotografen greifen dabei auf ihre jahrelange Berufserfahrung zurück. Der erste Satz mit Blick auf die Bildauswahl von Kunden ist dann oftmals der gleiche: „Bin ich das wirklich?“

In das richtige Licht setzen Jutta und Hubertus Grafe den Gewinner oder die Gewinnerin des 31. BNN-Tagesrätsels. Foto: pr

Der Gewinner oder die Gewinnerin des 31. BNN-Tagesrätsels erhält die Gelegenheit, sich bei einem professionellen Shooting selbst von dem Können der beiden zu überzeugen.

Für ihre Aufnahmesessions nehmen sich Jutta und Hubertus Grafe die nötige Zeit, versichern sie auf ihrer Homepage. Vor den Aufnahmen sprechen sie speziellen Wünsche und Vorstellungen ihrer Kunden durch. Diskretion gehört im Studio Grafe mit Sitz in Rastatt und Bühl dazu. Die Fotografen arbeiten mit keinem Zulieferer Labor zusammen, sämtliche Ausarbeitungen der Bilder werden im eigenen Haus gefertigt.

Zu jeder Rätselfolge gibt es einen attraktiven und hochwertigen Tagespreis (eine Übersicht über alle Preise finden Sie in unserer Sommerrätsel-Beilage ). Jeder Rätseltag bietet also auch eine Gewinnchance. Und am Ende der sechswöchigen Rätselspaßaktion verlosen wir unter allen Einsendern den Sommerhauptpreis:

Eine A-ROSA Kreuzfahrt von Wien nach Budapest

Ob Kaffeehauskultur oder prunkvolle Bauten – den Gewinner oder die Gewinnerin unseres Hauptgewinns erwartet der Einblick in gleich mehrere Kulturen. Für ihn oder sie geht es mit einer Begleitperson für sieben Nächte in einer Doppelaußenkabine auf Donau-Kreuzfahrt mit der A-ROSA.

Zunächst führt sie der Weg in die Kaiserstadt Wien mit ihren paradiesischen Gärten, danach geht es weiter in die bunte und lebhafte Metropole Budapest. Als nächstes bringt der Dampfer beide in die slowakische Hauptstadt Bratislava, die direkt am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn liegt. Wieder flussaufwärts steuert das A-ROSA-Schiff mit Melk die letzte Station der Kreuzfahrt an. Die Kleinstadt ist vor allem durch das fast 1.000 Jahre alte Benediktiner Stift bekannt.

Als die Königin der Flüsse gilt die Donau. Mit der A-ROSA geht es für unser heutiges Gewinnerduo auf Kreuzfahrt mit der A-ROSA. Foto: pr

Die Kreuzfahrt hält für das Glücks-Duo Vollpension, Getränke der Barkarte, Transfers, sowie die Nutzung des Spa- und Fitnessbereichs bereit. Ebenso im Preis enthalten ist die Anreise mit der Deutschen Bahn nach Passau. In diesem Sinne: Volle Fahrt voraus!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Raten – und viel Glück bei der Verlosung!
nach oben Zurück zum Seitenanfang