Skip to main content

Schlimmster Verbrecher der Nachkriegszeit

Ganz Baden fürchtet sich 1959 vor der „Bestie“ Heinrich Pommerenke

Eine Mordserie schockiert im Frühling 1959 die Republik. Der 22-jährige Hilfsarbeiter Heinrich Pommerenke tötet Frauen in Karlsruhe, bei Rastatt und im Schwarzwald. Für Schlagzeilen sorgt er bis zu seinem Tod.
11 Minuten
11 Minuten

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang