Skip to main content

Gernsbach, Hilpertsau – Psychischer Ausnahmezustand

IMAGE-143851 Foto: N/A

Mehrere Anwohner der Bahnhofstraße, Gartenstraße und Zinsäckerstraße meldeten sich am Montag gegen 17.40 Uhr über Notruf bei der Polizei. Grund der Anrufe war ein Mann, der mit einer Eisenstange bewaffnet, scheinbar wahllos auf Gegenstände, Autos und Garagentore einschlagend, durch die zuvor genannten Straßen lief. Darüber hinaus soll er eine Frau mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau konnten den 18-Jährigen im Bereich des dortigen Kindergartens auf der Straße antreffen und vorläufig festnehmen. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde er aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes in ärztliche Behandlung übergeben. Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen übernommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang