Skip to main content

Klinikum erklärt Möglichkeiten

Gerüchte im Karlsruher Klinikum: Soll Personal wegen Corona dort schlafen?

Eine E-Mail hat in Teilen des Städtischen Klinikums Karlsruhe für Aufruhr gesorgt. Darin wurde behauptet, Ärzte und Pfleger müssten wegen der Corona-Pandemie wochenweise in der Turnhalle schlafen. Nun hat das Klinikum Stellung genommen.

In Colorado Springs in den USA werden Feldbetten aufgebaut. In manchen Ländern übernachtet Klinikpersonal wegen der Corona-Pandemie im Krankenhaus. Foto: dpa

Einige Mitarbeiter der Psychiatrischen Klinik in Karlsruhe haben kürzlich eine E-Mail erhalten, die den BNN seit Wochenbeginn vorliegt. Darin geht es um die Vorbereitung des Städtischen Klinikums auf die Corona-Pandemie.

Betten in der Turnhalle des Städtischen Klinikums Karlsruhe?

Der Absender oder die Absenderin der Mail habe von einem Kollegen eine heikle Information erhalten: Ärzte und Pfleger müssten sich demnach darauf einstellen, wochenweise in der Klinik zu bleiben. Es sei geplant, in der Sporthalle Übernachtungsmöglichkeiten einzurichten.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Überblick

Unter Ärzten und Pflegern hatte diese Nachricht nach Informationen der BNN für Unruhe gesorgt. Auf Anfrage hat das Städtische Klinikum nun klargestellt: Übernachtungen in der Turnhalle seien nie konkret erwogen worden.

"Wir sind dieser Information nachgegangen und haben mit den Mitarbeitenden der betreffenden Klinik gesprochen", schreibt Kliniksprecher Oliver Stilz. "Offenbar kam es dort zu Fehlinterpretationen eines Gesprächs, so dass ein Gerücht für bare Münze genommen wurde und so seinen Lauf nahm."

Allerdings habe sich die Einsatzleitung des Klinikums tatsächlich "rein präventiv" mit eventuellen Übernachtungs- und Versorgungsmöglichkeiten für Mitarbeiter befasst.

Wo Klinik-Mitarbeiter in Karlsruhe während der Corona-Pandemie wirklich schlafen könnten

"Zunächst hätten wir die Möglichkeit, Mitarbeitende in Appartements unseres Wohnheims in der nahegelegenen Eugen-Richter-Straße unterzubringen", erklärt Stilz. Daneben könne man bei Bedarf auch auf ein Zimmerkontingent in einem Appartement-Hotel zurückgreifen.

Momentan ist die Lage im Städtischen Klinikum laut Pflegern noch ruhig, es gebe genug Personal und weniger Corona-Patienten als erwartet . Mehrere Intensiv-Betten seien frei. Die Mitarbeiter arbeiten teilweise auf anderen Stationen als normalerweise, es gebe aber keine Urlaubssperre oder längere Schichten als vor der Pandemie.

In der momentanen Situation keinerlei Anlass
Städtisches Klinikum Karlsruhe

In anderen Ländern, die stärker vom Coronavirus betroffen sind, arbeitet das Klinikpersonal teilweise ohne Pause oder schläft im Krankenhaus, um so schnell wie möglich wieder einsatzbereit zu sein.

In Karlsruhe ist die tatsächliche Einrichtung der denkbaren Übernachtungsmöglichkeiten aber noch nicht geplant, erklärt Kliniksprecher Oliver Stilz: "Wir möchten betonen, dass in der momentanen Situation keinerlei Anlass besteht, davon Gebrauch zu machen."

nach oben Zurück zum Seitenanfang