Skip to main content

Polizei stellt fünf Tatverdächtige fest

Gruppe bricht in den Karlsruher Stadtbahntunnel ein und beschmiert Wand

Nächtlicher Ausflug wird von der Polizei gestoppt: ein paar junge Menschen machten in der Nacht zum Donnerstag auf sich aufmerksam. Sie brachen in den Karlsruher Stadttunnel in der Ettlinger Straße ein. Die Tatverdächtigen müssen sich nur des Hausfriedensbruchs und der Sachbeschädigung verantworten.

Nächtlicher Einsatz der Karlsruher Polizei: fünf Tatverdächtige konnten im Stadtbahntunnel auf frischer Tat ertappt werden. Foto: Friso Gentsch/dpa

Eine Gruppe junger Leute hat sich in der Nacht zum Donnerstag Zutritt in das umzäunte Baufeld des in der Ettlinger Straße gelegenen Südportals zum Stadtbahntunnel verschafft. Gemäß der Pressestelle der Karlsruher Polizei geschah das gegen 1.35 Uhr nachts. Die Polizei wurde vom Sicherheitsdienst alarmiert und stellte fünf Beschuldigte im Alter von Anfang bis Mitte 20 Jahren fest. Jeder Einzelne kann nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen.

Außerdem steht ein 24-Jähriger unter Verdacht, die Tunnelwand mit Schriftzügen beschmiert zu haben. Da er entsprechende Utensilien mit sich führte, wird er zusätzlich der Sachbeschädigung beschuldigt.

BNN

nach oben Zurück zum Seitenanfang