Skip to main content

Selbsthilfe im Landkreis

Hilflos in der Sucht: Betroffene im Landkreis Karlsruhe teilen ihre Probleme mit Fremden

Einmal in der Woche gehen die Gruppenmitglieder zu einer Bestandsaufnahme. In den Treffen des Freundeskreises für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe können sie aussprechen, was sie vor Freunden lieber verbergen. Wie kurz der Weg zum Suchtmittel manchmal ist, erkennen die Betroffenen schnell.

Die Treffen helfen gegen die Einsamkeit: In den Gruppen des Freundeskreises für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe finden Betroffene und Angehörige Gesprächspartner, die ähnliche Erlebnisse teilen. Foto: Volker Hartmann

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang