Skip to main content

Um Ahrweiler und Trier

Helfer aus der Region im Hochwasser-Gebiet: „Die Lage ist verheerend“

Rettungskräfte aus der Region sind im Hochwasser-Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Sie berichten von Verwüstungen, die sie noch nie gesehen haben.

Ein Bild der Verwüstung bietet sich den Einsatzkräften aus der Region im Katastrophengebiet an der Ahr. Foto: DRK KV Pforzheim/Enzkreis

Daniel Heise hat schon viel gesehen und viel erlebt. Als stellvertretender Einheitsführer beim Kreisverband Karlsruhe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) war er schon oft bei Unfällen, Unglücken oder Naturkatastrophen im Einsatz.

Doch was er und seine acht Kollegen aus Karlsruhe, Bretten und Ettlingen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in dem Ort Grafschaft bei Ahrweiler im komplett überfluteten Tal der Ahr in Rheinland-Pfalz gesehen haben, übersteigt alles bisher Dagewesene.

Überflutete Häuser, überflutete Straßen, Wassermassen ohne Ende.
Daniel Heise, DRK Karlsruhe

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang