Skip to main content

Italien gegen England

In Karlsruhe steigt die Spannung vor dem EM-Finale

Italiener und Engländer in Karlsruhe fiebern der Final-Begegnung bei der Fußball-Europameisterschaft am Sonntag entgegen. Und finden gute Gründe, warum nur die eigene Equipe das Rennen machen kann.

Vom Sieg der Squadra Azzurra überzeugt: Emanuele Caredda (links) und Graziano Musolino. Foto: Jörg Donecker

Soll das eine ernst gemeinte Frage sein? Wer Europameister wird? Aus Sicht von Emanuele Caredda kommt man dem Final-Ergebnis eher mit einem Ausrufe- als mit einem Fragezeichen bei. Italien gewinnt! Mit 2:1! Ohne Verlängerung! „Ma è chiaro!“

Ganz klar. Noch in einem weiteren Punkt ist sich der junge Italiener sicher, der hinterm Tresen des Ristorante „Il Caminetto“ in der Kronenstraße steht: Federico Chiesa wird der Mann des Tages sein.

Der 23-Jährige von Juventus Turin wird das entscheidende Tor schießen. Für Emanuele Caredda steht das fest. Den Final-Abend hatte er schon geplant, als die Squadra Azzurra noch in der Gruppenphase operierte. Mit seiner Familie wird er ihn begehen, das Bier ist schon kaltgestellt. Beck’s, um genau zu sein.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang