Skip to main content

Zwei Einbrüche in Karlsruhe Nordstadt

Jugendliche nach Wohnungseinbruch in Erzbergerstraße Karlsruhe vorläufig festgenommen

In einer Wohnung auf der Erzbergerstraße in der Karlsruher Nordstadt kam es Dienstagabend zu einem Einbruch, bei dem 300 Euro Bargeld geklaut wurden, und zu einem versuchten Einbruch. Noch ist die Schuldfrage nicht geklärt.

Aus für die Ausbildung: Vier Polizei-Anwärter in Baden-Württemberg waren wegen rechtsextremer Äußerungen in einem sozialen Netzwerk beziehungsweise in einer privaten Chatgruppe aufgefallen. Nun sollen sie entlassen werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Zwei 16-Jährige sind festgenommen worden, nachdem es am Dienstagabend in der Erzbergerstraße in Karlsruhe zu einem versuchten Wohnungseinbruch kam. Ob sie schuldig sind wird noch ermittelt, teilt die Polizei mit.

Zeugen hörten Geräusche und beobachteten gegen 18.15 Uhr einen Fremden auf dem Balkon ihrer Nachbarwohnung. Sie verständigten sofort die Polizei. Der Unbekannte hat sich wohl an der Tür zu schaffen gemacht und flüchtete, als er vermutete entdeckt worden zu sein.

Umgehend wurde eine Fahnung in die Wege geleitetet und zahlreiche Polizeikräfte waren im Einsatz. Sie stellten in zivil gekleidet im Bereich der Von-Beck-Straße beziehungsweise des Adenauerrings, zwei Verdächtige fest, die sich im zunächst in Gestrüpp versteckten. Beide ergriffen die Flucht, als sich die Beamten näherten. Bei der Verfolgung zu Fuß konnte gegen 18.40 Uhr ein 16-Jähriger vorläufig festgenommen werden, während der Begleiter zunächst entkam. Dieser wurde dann gegen 19.15 Uhr von Streifenbeamten des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz im Bereich der Synagoge entdeckt und konnte schließlich auch vorläufig festgenommen werden.

Wie sich nach einer Anzeigenerstattung wenig später noch herausgestellt hat, ist im Zeitraum vor 20.15 Uhr im selben Bereich der Erzberger Straße ein vollendeter Wohnungseinbruch verübt worden. Dort sind ein oder mehrere Täter auf einen im ersten Obergeschoss gelegenen Balkon geklettert und haben die Balkontür aufgehebelt. Sie haben 300 Euro Bargeld aus dem Wohnzimmer gestohlen.

Die Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen und sucht nach Spuren, die den beiden 16-Jährigen die Einbrüche zur Last legen. Sie wurden noch am selben Abend ihren Eltern überstellt.

In diesem Zusammenhang bittet die Kripo um weitere Zeugenmeldungen, die beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721 666 5555 entgegengenommen werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang