Skip to main content

Am Mittwochnachmittag

Jugendlicher Radfahrer bei Verkehrsunfall in Karlsruhe schwer verletzt

Ein 14-jähriger Radfahrer ist von einem heranfahrenden Auto erfasst worden, als er bei Grün die Straße überquerte. Der Jugendliche trug glücklicherweise einen Schutzhelm.

Der Autofahrer fuhr über die rote Ampel und erfasste den Radfahrer. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochnachmittag ein 14-jähriger Radfahrer, als er an einer Bedarfsampel in Karlsruhe bei Grün die Straße überquerte und hierbei von einem Autofahrer angefahren wurde. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei wollte der 14-Jährige auf seinem Fahrrad mit weiteren Schülern kurz nach 14 Uhr die Haid-und-Neu Straße auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Sinsheimer Straße an der dortigen Bedarfsampel in Richtung Rintheim überqueren.

Hierzu betätigte die Gruppe die Bedarfsampel und wartete auf Grünlicht, wie die Polizei mitteilte. Als die Ampel auf Grün wechselte, fuhr die Gruppe los, wobei der 14-Jährige vorausfuhr. Auf der Haid-und-Neu Straße näherte sich hierbei ein 55-jähriger Autofahrer, der mit seinem Seat stadtauswärts in Richtung Hagsfeld fuhr. Dabei übersah er offenbar sowohl das für ihn geltende Rotlicht der Ampel als auch die Schülergruppe und erfasste in der Folge frontal den 14-jährigen auf seinem Fahrrad. Der Jugendliche wurde hierdurch von der Fahrbahn auf einen angrenzenden Fußweg geschleudert und erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen.

Schutzhelm verhindert lebensgefährliche Verletzungen

Die Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Dort stellten sich die Kopfverletzungen glücklicherweise als nicht lebensgefährlich heraus. Der von dem Jugendlichen getragene Schutzhelm konnte hier vermutlich schlimmere Verletzungen verhindern. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwas über 1.000 Euro und es kam infolge des Unfalls zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen auf der Strecke.

nach oben Zurück zum Seitenanfang