Skip to main content

Angriff

Frau greift Radfahrerin mit spitzem Gegenstand in Karlsruhe an

Eine Unbekannte hat eine Radfahrerin am Dienstagabend offenbar vom Fahrrad gestoßen und unter anderem mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Zuvor soll sie die Radfahrerin angeschrien und an der Weiterfahrt gehindert haben.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Kindesentziehung aufgenommen.
Die Verletzung der Frau musste ärztlich behandelt werden. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Eine unbekannte Frau hat eine 49-jährige Radfahrerin am Dienstagabend offenbar vom Fahrrad gestoßen und durch Faustschläge und einem spitzen Gegenstand verletzt. Wie die Polizei mitteilte, sucht sie nach Zeugen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr die Radfahrerin gegen 19.05 Uhr auf dem Gehweg in der Unterweingartenfeldstraße in Bulach aus Richtung Pulverhausstraße kommend in Richtung Bannwaldallee. Als die Radfahrerin auf Höhe eines ehemaligen Autohauses eine entgegenkommende Fußgängerin durch Klingeln auf sich aufmerksam machte, wurde sie von dieser zunächst angeschrien und am Weiterfahren gehindert, indem sie sich ihr in den Weg stellte.

Mehrere Männer boten Hilfe an

Im weiteren Verlauf habe die Unbekannte das Fahrrad der 49-Jährigen umgestoßen, diese an der Jacke gepackt und ihr mehrfach mit den Fäusten gegen den Oberkörper geschlagen. Mutmaßlich hielt sie dabei einen unbekannten spitzen Gegenstand in einer Faust. Während der Rangelei hielt wohl ein weißer Pkw, mit mehreren männlichen Personen an, die ihre Hilfe anboten.

Daraufhin sei die unbekannte Frau in Richtung Pulverhausstraße davongegangen. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zum Ergreifen der Verdächtigen. Durch den Angriff erlitt die Radfahrerin eine oberflächliche Verletzung, welche ärztlich behandelt wurde.

Den Angaben der Geschädigten zufolge soll die Angreiferin circa 55 Jahren alt sein und etwa 160 cm groß. Sie habe braune Haare und eine normale Statur. Die Frau sprach hochdeutsch und ihr Erscheinungsbild sei gepflegt gewesen. Bekleidet war sie mit einer Jacke mit Kapuze sowie einem bordeauxfarbenen Hoodie.

Zeugen-Hinweise

(07 21) 6 66-34 11

nach oben Zurück zum Seitenanfang