Skip to main content

Hoher Sachschaden

Mehrfamilienhaus in Pfinztal brennt

Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Pfinztal-Wöschbach hat am späten Freitagabend hohen Sachschaden angerichtet. Der entstandene Sachschaden ist zwar hoch - Feuerwehr und Polizei konnten aber alle Bewohner rechtzeitig warnen.

In Pfinztal-Wöschbach ist am späten Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Foto: Einsatzreport24

Anwohner meldeten den Brand gegen 23.30 Uhr per Notruf. Das Feuer in der Friedenstraße in Pfinztal-Wöschbach war nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei im Hohlraum zwischen Dachgeschosswohnung und Dachgiebel ausgebrochen. Die Feuerwehr berichtet, dass die Einsatzkräfte beim Eintreffen vor Ort "meterhohe Flammen" entdeckten. Alle Bewohner im Haus konnten rechtzeitig gewarnt werden und verließen das Gebäude unverletzt. Laut Feuerwehr waren vier Erwachsene, vier Kinder und ein Säugling in dem Haus. Um das Feuer löschen zu können, mussten die 60 Feuerwehrleute vor Ort das Haus teilweise abdecken. Gegen 2.40 Uhr - fast drei Stunden nachdem das Feuer entdeckt wurde - war der Brand dann gelöscht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 200.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat wie gewöhnlich Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen, derzeit geht die Polizei aber nicht von Brandstiftung aus. Das Haus, in dem drei Parteien gewohnt haben, ist derzeit unbewohnbar.

BNN/ots
nach oben Zurück zum Seitenanfang